Seite Über uns
Firmengeschichte:


Der Ursprung des Metallhandwerkes in der Familie Engel begann mit dem Vater von Fritz Engel mit der Lehrzeit in den Jahren von 1925 bis 1928.


1968 begann der Sohn, Fritz Engel seine Ausbildung als Büchsenmacher und beendet diese mit der erfolgreichen Gesellenprüfung 1970 in Suhl. Kurze Zeit später wurde er auch ein passionierter Jäger und verband somit seinen Beruf mit seinem Hobby.


Im Jahre 1984 absolvierte er dann seine Meisterprüfung in Suhl.

         


Von 1970 bis 1993 war Fritz Engel erst als Büchsenmachergeselle und später als –meister in der PGH Feinmechanik Neuruppin beschäftigt.


August 1993 eröffnete er schließlich, mit Unterstützung seiner Frau, sein eigenes Geschäft in Bechlin mit der „Firma Waffen-Engel“.

         

Nach 21 Jahre haben wir für ein neues Auftreten gesorgt !

Der Umbau mit Unterstützung unser Kunden, konnte ohne Probleme geschaffen werden .

    l1040896_400      l1040898_400   l1040899_400

 


Die Eröffnung des unterirdischen Schießstandes mit zwei Bahnen von je 100m folgte mit vollem Stolz im Jahre 1998. Somit erfüllte Fritz Engel den Wunsch vieler Kunden, die eigenen Waffen schnellstmöglich für die Jagd oder das Sportschießen wieder aus zu geben.

     


Im Jahre 2000 ging ein Traum eines jeden Vaters in Erfüllung und der Sohn, Stephan Engel, erlernte ebenfalls das Handwerk des Büchsenmachers. Bei der Firma AKAH in Gummersbach absolvierte er 2004 erfolgreich seine Gesellenprüfung und begann 2011 mit seiner Meisterausbildung.Die er 2012 in Suhl absolvierte.

            

 



Am 27.09.2011 erblickte die „Vierte Generation“ das Licht der Welt und tritt nun hoffentlich in die Fußstapfen eines Büchsenmachers...


Der ständige Begleiter der Firmenmannschaft „Waffen-Engel“ und der engste Vertraute unserer Kunden...